Neues Zuchtziel – Gesteigerter Fokus auf Steigende Überlebensrate

Neues Zuchtziel – Gesteigerter Fokus auf Steigende Überlebensrate

Nach Danish Genetics - Dienstag, 6. April 2021

Der Schwerpunkt liegt auf der Steigerung des genetischen Potenzials der Sau zur Erzeugung robuster Ferkel. Dies führt zu Sauen, die robustere Ferkel zur Welt bringen, eine höheres Wachstum und eine höhere Überlebensrate beim Absetzen aufweisen. Diese Faktoren tragen dazu bei, dass mehr Ferkel pro Jahr abgesetzt werden. Gute Muttereigenschaften sind unerlässlich, um robuste und effiziente Ferkel zu sichern. Danish Genetics möchte die Nachhaltigkeit der Schweineproduktion durch Zucht auf die mütterlichen Merkmalen mit den Zuchtzielen „Senkung Ferkelverluste“ und den Eingfluss der Mutter auf das Wachstum im Saugferkelalter in den Mutterlinien verbessern.

Direkte Selektion auf Geringe Ferkelverluste

Im Rahmen der weiteren züchterischen Verbesserung der Robustheit von Ferkeln und Sauen hat Danish Genetics ein neues Zuchtziel für die direkte Zucht auf die Überlebensrate von Saugferkeln entwickelt, was im Endeffekt zu lebensfähigeren Ferkel und somit auch zu mehr Fleisch je abgesetztem Wurf führt. Das Zuchtziel zur Übelebensrate ist definiert als der genetische Einfluss der Sau auf den Prozentsatz lebender Ferkel je Wurf 21 Tage nach der Abferkelung. Es wird erwartet, dass der genetische Fortschritt einer gestiegenen Überlebensrate der Ferkel mit der Einführung des Zuchtziels weiter zunimmt.

Gesteigerte Nachhaltigkeit

Stigende Zahlen an abgesetzten Ferkeln stiegert die Zahl der Abgesetzen Fekel je Sau / Jahr, was die gesamtbenötigte Anzahl an Sauen für die gleiche Menge an erzeugtem Fleisch verringert.

Dies hat einen nachhaltig positiven Effekt auf die Umwelt, die Wirtschaftlichkeit und Tierwohl-Aspekte der Schweineproduktion. Senkung der Ferkelverluste und frühes Ferkelwachstum ab Geburt bis 30 kg führen zu stäkeren und schwereren Ferkeln im Abferkelbereich und damit zu einer gesteigertenen Sauenproduktivität und mehr Tierwohl. Steigende Zunahmen im Abferkelbereich reduzieren den Kosten für Stall, Energie und Arbeit was wiederum einen positiven Einfluss auf die Wirtschaftlichkeit und die Umwelt hat.